Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Papiermaulbeerbaum (Broussonetia papyrifera)

Steckbrief Papiermaulbeerbaum

wissenschaftlicher NameBroussonetia papyrifera

deutscher Name Papiermaulbeerbaum
   
Familie Maulbeerengewächse
(Moraceae)
Gattung Broussonetia
Art papyrifera
Herkunft Asien
   
Wuchshöhe [?] 3-12-16
Fruchtart Beerenfrüchte
Gartenwert [?] 1,3,4
Frosthärte [?] –16°C bis –24°C
   
Geschlecht eingeschlechtlich
Häusigkeit zweihäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Windbestäubung
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau einfach
Blattform eiförmig
Blattrand gesägt
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Broussonetia papyrifera Papiermaulbeerbaum
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Broussonetia papyrifera Papiermaulbeerbaum
Herbstfärbung
Herbstfärbung von Broussonetia papyrifera Papiermaulbeerbaum
Borke
Borke von Broussonetia papyrifera Papiermaulbeerbaum
männliche Blüten
männliche Blüten von Broussonetia papyrifera
weibliche Blüten
weibliche Blüten von Broussonetia papyrifera
Früchte
Früchte von Broussonetia papyrifera
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Broussonetia papyrifera
Knospe
Knospe von Broussonetia papyrifera
Zweig
Zweig von Broussonetia papyrifera
Blatt, gelappt
Blatt, gelappt Broussonetia papyrifera
Habitus im Herbst
Habitus im Herbst Broussonetia papyrifera
junge Fruchtstände
junge Fruchtstände Broussonetia papyrifera

Beschreibung - Papiermaulbeerbaum

Vorkommen

Vorkommen in Japan, China, Taiwan, Malakka, Thailand, Myanmar. In Südeuropa sowie den dem Osten und Süden der USA eingebürgert.

Erscheinungsbild

Bis 15 m hoher, meist mehrstämmiger Baum. Triebe anfangs behaart, steif, rötlich-grau.

nur als Baumsommergrün

Blätter

Blätter 7-20 cm lang, breit eiförmig, ganzrandig, gesägt oder sehr unterschiedlich gelappt (3-lappig). Zugespitzt, Basis abgerundet, die Oberseite rau, dunkelgrün, unterseits grau-grün und bleibend dichtwollig bahaart. Stiele Milchsaft führend.

Blüten

Männliche in hängenden, kätzchenartigen Ähren, 4-7,5 cm lang, zylindrisch, weibliche Blüten in 1,5 cm breiten, rundlichen Köpfchen.

Früchte

Fruchtstände breit, orangefarben bis rot, ca. 2 cm breit.

Sonstiges

B. papyrifera ist die erste Pflanze, die in China um 100 v. Chr. zur Herstellung von Papier verwendet wurde. Noch heute werden in Japan und China handgeschöpfte Papiersorten nach alten Verfahren aus den Blattfasern der Papiermaulbeerbaumes hergestellt.
Quelle: Andreas Bärtels, Enzyklopädie der Gartengehölze.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Papiermaulbeerbaum: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Broussonetia papyrifera Baum Details, 0160)