Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Schlitzblättrige Hänge-Birke (Betula pendula f. dalecarlica)

Steckbrief Schlitzblättrige Hänge-Birke

wissenschaftlicher NameBetula pendula f. dalecarlica

deutscher Name Schlitzblättrige Hänge-Birke
alternative Bezeichnungen Farnblättrige Hänge-Birke
   
Familie Birkengewächse
(Betulaceae)
Gattung Betula
Art pendula f. dalecarlica
Herkunft einheimisch
   
Wuchshöhe [?] bis 10 m
Fruchtart Nussfrüchte
Wurzelsystem Flachwurzler
Frosthärte [?] WHZ 2
   
Geschlecht eingeschlechtlich
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Windbestäubung
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau einfach
Blattform dreieckig
weitere Merkmale tief geschlitzt
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt / Blattoberseite
Blatt von Betula pendula f. dalecarlica Schlitzblättrige Hänge-Birke
Blatt / Blattunterseite
Blattrückseite von Betula pendula f. dalecarlica Schlitzblättrige Hänge-Birke
Borke
Borke von Betula pendula f. dalecarlica Schlitzblättrige Hänge-Birke
Blüten
Blüten von Betula pendula f. dalecarlica
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Betula pendula f. dalecarlica
Zweig
Zweig von Betula pendula f. dalecarlica
Betula pendula f. dalecarlica

Beschreibung - Schlitzblättrige Hänge-Birke

Vorkommen

Zufallssämling aus Skandinavien, der Ursprungsbaum wuchs im 19. Jahrhunder in Lilla Ornas, in der Schwedischen Provinz Dalarna (Dalecarlia).
Seit 1932 in den Niederlanden vermehrt und gärtnerisch verbreitet.

Erscheinungsbild

mittelgroßer Baum, lichte hochgewölbte Krone, Äste und Zweige elegant überhängend

nur als Baumsommergrün

Blätter

Blatt unregelmäßig tiefgelappt bis geschlitzt; glänzendgrün Herbstfärbung goldgelb

Borke/Rinde

wie bei der Normalform: Rinde weiß mit schwarzen Längsrissen, tief gefurcht.

Blüten

wie bei der Normalform: Einhäusig. Männliche Kätzchen an den Enden älterer Triebe, hängend, frei überwinternd, weibliche Kätzchen an der Spitze junger Kurztriebe. Blütezeit: April bis Mai.

Früchte

wie bei der Normalform: Nußfrucht ca. 2-3 mm groß, rundum häutig geflügelt. Früchte ab August.

Verwendung allgemein

aufgrund der Blattform attraktive Gartenpflanze

Standortbedingungen

für die Normalform: empfindlich gegenüber Bodenverdichtung, Überfüllen und nachträglichem Einpflastern.
Lichthungrig, bei Beschattung schiefwachsend; Hitze meidend, äußerst frosthart; durchschnittlich windfest.
Boden: Sehr anspruchslos und anpassungsfähig; salzempfindlich.

Vermehrung

nur vegetativ, um die besondere Blattform zu erhalten

Wissenswertes

es werden in der Literatur und den Gärtnereien schlitzblättrige Birken unter verschiedenen Namen beschrieben:
'Dalecarlica', 'Crispa', 'Laciniata' - werden teils als synonym bezeichnet, teils differenziert.
Nach einigen Beschreibungen wird 'Laciniata' von 'Crispa' = Dalecarlica' unterschieden durch: ein tiefer eingeschnittenes Blatt, ungleichmäßig gezahnten Blattrand, Knospen an den jungen Zweigen etwas spitzer und grüner bei 'Dalecarlica' runder.

Sonstiges

Fotos freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Forumsmitglied ginkgo00!

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Schlitzblättrige Hänge-Birke: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Betula pendula f. dalecarlica Baum Details, 0781)