Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Andentanne (Araucaria araucana)

Steckbrief Andentanne

wissenschaftlicher NameAraucaria araucana

deutscher Name Andentanne
   
Familie Araukariengewächse
(Araucariaceae)
Gattung Araucaria
Art araucana
Herkunft Südamerika
   
Wuchshöhe [?] 2-6-25
Fruchtart
Gartenwert [?] 1,3
Frosthärte [?] –24°C bis –28°C
Holzwert [?] 1,2,3
   
Geschlecht eingeschlechtlich
Häusigkeit zweihäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
   
Blattanordnung   einzeln
Blattaufbau nadelförmig
Blattform dreieckig
Blattrand glattrandig
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Araucaria araucana Andentanne
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Araucaria araucana Andentanne
Borke
Borke von Araucaria araucana Andentanne
männliche Blüten
männliche Blüten von Araucaria araucana
weibliche Blüten
weibliche Blüten von Araucaria araucana
Früchte
Früchte von Araucaria araucana
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Araucaria araucana
Zweig
Zweig von Araucaria araucana
Nadeln
Nadeln Araucaria araucana
Andentanne mit männlichen Blüten
Andentanne mit männlichen Blüten Araucaria araucana
verblühte männliche Blüten
verblühte männliche Blüten Araucaria araucana

Beschreibung - Andentanne

Vorkommen

Beheimatet in Südamerika in Chile und Argentinien auf Hügellandschaften und vulkanischer Hänge bis über 1500 m Höhe. Der erste Baum wurde 1705 nach Europa eingeführt.
Heutzutage in vielen wintermilden Parks und Gärten anzutreffen.

Erscheinungsbild

8 - 15 m hoher Baum, in ihrere Heimat Chile bis 50 m. Äste fast waagrecht, etagenartig zu 5 - 7 in Quirlen vom Stamm abgehend, im Alter gebogen. Einzelner Stamm gerade aufrecht stehend.

nur als Baumimmergrün

Blätter

Nadeln dachziegelartig angeordnet, dreieckig, scharfkantig, zugespitzt und stechend, bis 5 cm lang.

Blüten

Meist zweihäusig, d.h. männliche und weibliche Blüten an unterschiedlichen Exemplaren. Männliche Blüten walzenförmig, zapfenartig, braun, 8-12 cm lang, hängend. Weibliche Blüten in runden, gelbgrünen Zapfen, mit zurückgebogenen Deckschuppen.

Früchte

Weibliche Blüten bilden nach der Befruchtung große Zapfen aus, mit einem Durchmesser von 15 bis 20 cm, können Kokosnuss-groß werden ! Die weiblichen Zapfen zerfallen nach einer Reifezeit von drei Jahren. In den Zapfen reifen braune, schwere, bis 4 cm lange Samen, essbar ('pinones').

Wissenswertes

Dieser eigenartige Baum ist ein Relikt aus dem Jura-Erdzeitalter (vor 180 Millionen Jahren). Sie ist verwandt mit unserer Zimmertanne (Araucaria heterophylla).

Sonstiges

Foto der männlichen Blüte mit freundlicher Genehmigung von Dr. Wolf-Achim Roland.
Foto der Zapfen mit freundlicher Genehmigung von Dr. Roland Schuster.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Andentanne: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Araucaria araucana Baum Details, 0147)