Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Gemeine Felsenbirne (Amelanchier ovalis)

Steckbrief Gemeine Felsenbirne

wissenschaftlicher NameAmelanchier ovalis

Vogelnährgehölz  Giftpflanze 
deutscher Name Gemeine Felsenbirne
alternative Bezeichnungen Gewöhnliche Felsenbirne
Edelweißstrauch
   
Familie Rosengewächse
(Rosaceae)
Gattung Amelanchier
Art ovalis
Herkunft einheimisch
Giftigkeit leicht giftig (Details »)
   
Fruchtart Apfelfrüchte
Wurzelsystem Flachwurzler
   
Geschlecht zwittrig
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Tierbestäubung
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau einfach
Blattform elliptisch
Blattrand gesägt
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Amelanchier ovalis Gemeine Felsenbirne
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Amelanchier ovalis Gemeine Felsenbirne
Herbstfärbung
Herbstfärbung von Amelanchier ovalis Gemeine Felsenbirne
Borke
Borke von Amelanchier ovalis Gemeine Felsenbirne
Blüten
Blüten von Amelanchier ovalis
Früchte
Früchte von Amelanchier ovalis
Endknospe
Endknospe von Amelanchier ovalis
Zweig
Zweig von Amelanchier ovalis
Blüten
Blüten Amelanchier ovalis
Habitus im Frühjahr
Habitus im Frühjahr Amelanchier ovalis
noch unreife Früchte
noch unreife Früchte Amelanchier ovalis

Beschreibung - Gemeine Felsenbirne

Vorkommen

In Mitteleuropa von der Ebene bis zu den Alpen in Höhen von 1800 m ansteigend.

Erscheinungsbild

Aufrechter, meist reich verzweigter Strauch von 1-3 m Höhe.

nur als Baumsommergrün

Blätter

Blätter 1-1,5 cm lang gestielt, rundlich bis breit-oval, etwas 2,5-4 cm lang und bis 3 cm breit, im Austrieb beidseits behaart, später oberseits kahl und mattgrün, unterseits gelblich behaart. Im Herbstaspekt sehr intensiv verfärbt, meist kräftig gelbrot bis scharlachrot.

Borke/Rinde

Rinde braungrau.

Blüten

Blüten weiß, zu 3-6 in Trauben oder Ripsen, etwa 4 mm breit mit sehr schmalen, weit ausgebreiteten, ca. 2 cm langen Kronblättern, streng duftend. Erscheinen vor dem Laubaustrieb.

Früchte

Apfelfrucht mit Kelchresten, etwa erbsengroß, tiefblau bis schwärzlich, mehlig bereift, von angenehmen Geschmack, eßbar.

Giftigkeit

leicht giftig: Samen, Blätter

Giftig für: Mensch

Wissenswertes

Die schmackhaften Früchte wurden zeitweise als Korinthenersatz in Gebäck verwendet.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Gemeine Felsenbirne: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Amelanchier ovalis Baum Details, 0085)