Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Grau-Erle (Alnus incana)

Steckbrief Grau-Erle

wissenschaftlicher Name Alnus incana

deutscher Name Grau-Erle
   
Familie Birkengewächse
(Betulaceae)
Gattung Alnus
Art incana
Herkunft einheimisch
   
Wuchshöhe [?] 5-18-22
Fruchtart Zapfen und zapfenartige
Wurzelsystem Herzwurzler
Gartenwert [?] 2
Frosthärte [?] –36°C
Holzwert [?] 5
   
Geschlecht eingeschlechtlich
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Windbestäubung
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau einfach
Blattform elliptisch
Blattrand gesägt
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Alnus incana Grau-Erle
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Alnus incana Grau-Erle
Borke
Borke von Alnus incana Grau-Erle
männliche Blüten
männliche Blüten von Alnus incana
weibliche Blüten
weibliche Blüten von Alnus incana
Früchte
Früchte von Alnus incana
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Alnus incana
Knospe
Knospe von Alnus incana
Zweig
Zweig von Alnus incana
junge Kätzchen und Fruchtzapfen
junge Kätzchen und Fruchtzapfen Alnus incana
verholzte Zapfen vom Vorjahr
verholzte Zapfen vom Vorjahr Alnus incana

Beschreibung - Grau-Erle

Vorkommen

Europa bis Kaukasus. In den Alpen bis 1600 m hoch ansteigend, hauptsächlich jedoch in der montanen Höhenstufe. Überwiegend gewässerbegleitend.

Erscheinungsbild

Sommgergrüner, 10-25 m hoher Baum.

nur als Baumsommergrün

Blätter

5-9 cm lang und bis zu 6 cm breit mit 2-3 cm langem Blattstiel, zugespitzt, mit 7-12 größeren Seitennervenpaaren. Oberseits dunkelgrün und kahl, unterseits graugrün bis bläulich, anfangs graufilzig, später nur noch auf den Blattnerven behaart. Keine auffällige Verfärbung im Herbst, das Laub bleibt lange grün.

Borke/Rinde

Glatte, weiß-graue Borke.

Blüten

Einhäusig. Blüht lange vor der Laubentfaltung. Männliche Kätzchen endständig, schon im Vorjahr angelegt, frei überwinternd, erblüht ca. 7-10 cm lang. Weibliche Blütenstände in den Blattachseln, nur 3-5 mm groß. Blütezeit: März bis April.

Früchte

Graubraune Fruchtzapfen, 13-16 mm lang mit schmal geflügelten Nußfrüchten. Früchte ab September.

Wissenswertes

Im Unterschied zur Schwarz-Erle meidet die Grau-Erle dauernde Staunässe, verträgt aber zeitweilige Überschwemmungen. Sie wird als Bodenfestiger gerne auf Halden und rutschgefährdeten Hängen gepflanzt. Die Lebensdauer beträgt kaum mehr als 50 Jahre.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Grau-Erle: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Alnus incana Baum Details, 0068)