Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Rotblühende Rosskastanie (Aesculus x carnea)

Steckbrief Rotblühende Rosskastanie

wissenschaftlicher NameAesculus x carnea

Bienenweide  Giftpflanze 
deutscher Name Rotblühende Rosskastanie
alternative Bezeichnungen Rote Rosskastanie
   
Familie Seifenbaumgewächse
(Sapindaceae)
Gattung Aesculus
Art x carnea
Herkunft einheimisch
Giftigkeit leicht giftig (Details »)
   
Wuchshöhe [?] 3-9-18
Fruchtart Kapselfrüchte
Wurzelsystem Herzwurzler
Gartenwert [?] 4
Frosthärte [?] –28°C
   
Geschlecht eingeschlechtlich
zwittrig
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Tierbestäubung
   
Blattanordnung   gegenständig
Blattaufbau zusammengesetzt
Blattform gefingert
weitere Merkmale Fiederblätchen regelmäßig doppelt gesägt
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Aesculus x carnea Rotblühende Rosskastanie
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Aesculus x carnea Rotblühende Rosskastanie
Herbstfärbung
Herbstfärbung von Aesculus x carnea Rotblühende Rosskastanie
Borke
Borke von Aesculus x carnea Rotblühende Rosskastanie
Blüten
Blüten von Aesculus x carnea
Früchte
Früchte von Aesculus x carnea
Früchte
Samen von Aesculus x carnea
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Aesculus x carnea
Schattenriss
Schattenriss von Aesculus x carnea
Skizzen mit freundlicher Genehmigung von Manfred Müller-Berg
Knospe
Knospe von Aesculus x carnea
Zweig
Zweig von Aesculus x carnea
Blüten
Blüten Aesculus x carnea
Blütenknospe Längsschnitt
Blütenknospe Längsschnitt Aesculus x carnea

Beschreibung - Rotblühende Rosskastanie

Vorkommen

Kreuzung aus A. hippocastanum und A. pavia.

Erscheinungsbild

Mittelgroßer Baum bis 20 m Höhe, rundlich bis breitgewölbte, dicht geschlossene Krone.

nur als Baumsommergrün

Blätter

8-15 cm lang, 5-teilig, dunkelgrün, leicht glänzend. Im Herbstaspekt gelbbraun.

Blüten

Hellrote Blüten stehen in 15-20 cm langen, aufrechten Rispen.

Früchte

3-4 cm breite, kugelige, kaum bestachelte Kapselfrüchte.

Giftigkeit

leicht giftig: Samen, Samenschalen, Rinde

Giftig für: Mensch

Standortbedingungen

Sonne bis Halbschatten. Stellt keine besonderen Ansprüche an Böden, bevorzugt aber nährstoffreiche, nicht zu trockene, sandig-lehmige Böden.
Kalkverträglich, stadtklimafest, rauchhart, verträgt vorübergehende Überschwemmungen.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Rotblühende Rosskastanie: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Aesculus x carnea Baum Details, 0289)