Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Korea-Tanne (Abies koreana)

Steckbrief Korea-Tanne

wissenschaftlicher NameAbies koreana

deutscher Name Korea-Tanne
   
Familie Kieferngewächse
(Pinaceae)
Gattung Abies
Art koreana
Herkunft Asien
   
Wuchshöhe [?] 2-4-10
Fruchtart
Gartenwert [?] 1
Frosthärte [?] –20°C bis –24°C
   
Geschlecht eingeschlechtlich
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Windbestäubung
   
Blattanordnung   einzeln
Blattaufbau nadelförmig
Blattform dreieckig
Blattrand glattrandig
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Abies koreana Korea-Tanne
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Abies koreana Korea-Tanne
Borke
Borke von Abies koreana Korea-Tanne
männliche Blüten
männliche Blüten von Abies koreana
Früchte
Früchte von Abies koreana
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Abies koreana
Zweig
Zweig von Abies koreana
Zapfen
Zapfen Abies koreana
Knospen, verharzt
Knospen, verharzt Abies koreana
Nadeln
Nadeln Abies koreana

Beschreibung - Korea-Tanne

Vorkommen

Beheimatet im südlichen Korea, nach Europa als Zierbaum um 1910 eingeführt.

Erscheinungsbild

10 - 15 m hoher Baum, Wuchs zuerst kegelig-breit und zwergenförmig mit geradem Stamm, später bildet sich ein schnellwüchsiger Mitteltrieb

nur als Baumimmergrün

Blätter

1,5 - 2 cm lang, fast rings um den Trieb gestellt, zur Spitze hin meist verbreitert, Spitze abgerundet oder eingekerbt, spitz im oberen Kronenbereich, glänzend grüne Oberseite, zwei breite weiße Bänder auf der Unterseite, mit kleinen Nadelstielen am Trieb festgewachsen, Knospen rundlich-eiförmig, verharzt

Borke/Rinde

tiefrissige, hellgraue bis rotbraune Borke, mit deutlich sichtbaren erhabenen Punkten gesprenkelt Rindenporen, Lentizellen), Triebe braun bis gelblich-rot, behaart, gefurcht

Blüten

männliche Blüten hellrosa bis blasspurpurrot; weibliche Blüten 2 - 5 cm lang, blasspurpurrot, mit reicher Harzausscheidung während des Wachstums

Früchte

aufrecht wachsend, 4 - 7 cm lang, sichtbare Schuppen von zweierlei Gestalt (zurückgeschlagene hervor ragende Deckschuppen), unreife Zapfen auffällig violett oder rötlich-braun, faßförmig, meist nach der Spitze hin etwas verbreitert, reife Zapfen braun bis schwarz. Auch schon bei Jungbäumen sind reichlich Zapfen vorhanden. Samen: 1 cm lang, Flügel 6 - 8 mm lang

Wissenswertes

Die Korea Tanne wurde erst 1905auf der insel Quelpart entdeckt. Die Korea-Tanne ist die bei uns am häufigsten in Gärten angepflanzte Tannen-Art. Sie ist aufgrund der hübschen und dekorativen Zapfen sehr beliebt.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Korea-Tanne: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Abies koreana Baum Details, 0127)